Verleihung des ANME Förderpreises 2014 — Pressemitteilunganhang

fp 04Die Association for Natural Medicine in Europe hat den in erster Linie landwirtschaftlich geprägten internationalen Kongress "Wir haben es satt" für die Preisverleihung ausgewählt, um auf die heilsame Verwendung von Bienenprodukten hinzuweisen: Die Apitherapie, die in vielen europäischen Ländern traditionell angewendet wird, erfährt in letzter Zeit einen wissenschaftlichen Aufschwung!

Gleichzeitig häufen sich Nachrichten über die dramatische Situation von Bienenvölkern. Einstimmig wählte der Gesamtvorstand aus der Menge der Vorschläge zwei Preisträger aus, die sich für die Rettung der weltweit gefährdeten Bienenvölker einsetzen, die Preisträger:

Der Autor Herr Prof. Dr. Friedrich Hainbuch erhält die Hälfte des Förderpreises für seine 2014 veröffentlichte wissenschaftliche Publikation "Das lautlose Sterben der Bienen", erschienen im Verlag Wolf KG. Herr Prof. F. Hainbuch hat mit diesem Buch ein fundiertes Werk geschaffen, welches dem weltweiten Bienensterben auf den Grund geht. Er verweist auf die historischen Hintergründe, auf selbstverschuldete ökologische und pflegerische Ursachen sowie zunehmende ökopolitische Interessen. Das letzte Kapitel ist den Möglichkeiten und Maßnahmen gewidmet, die das weitere Sterben verhindern könnten. Herr Prof. Dr. Hainbuch selbst ist Hobbyimker und beschäftigt sich seit vielen Jahren auch mit der medizinischen Anwendung von Bienenprodukten. Hierzu hat er vor ein paar Jahren ein weiteres Werk auf den Markt gebracht.

Die zweite Hälfte des Förderpreises geht an den Verein Mellifera e.V.! Dieser Verein wurde gegründet, um für eine wesensgemäße Bienenhaltung einzutreten. Mellifera e.V. ist seit drei Jahrzehnten im Imkereiwesen stark engagiert, insbesondere im Bereich Fortbildung und Erhalt der Imkerei. Im Jahr 2013 startete Mellifera e.V. eine beispielhafte Petitionsarbeit auf der EU-Ebene zur Rettung der Bienen:

Hier der Link zur Petition von change.org zum Bienensterben stoppen durch Pestizidverbot: http://www.mellifera.de/bienenschutz
Mellifera e.V. ist in ganz Deutschland vertreten.

Der Kongress stellt ein Gegengewicht zur Grünen Woche dar und widmet sich Themen der Landwirtschaft, der Gesundheit und "dem Essen der Zukunft". Herr Prof. Dr. F. Hainbuch und Herr Thomas Radeztki, Geschäftsführer von Mellifera e.V. werden anwesend sein. Eine Signierstunde mit Herrn Prof. Dr. F. Hainbuch findet im Foyer statt.

Im Anschluß an die Preisverleihung zeigen wir in Zusammenarbeit mit allen Kooperationsverbänden den Film: "More than honey" des Schweizer Regisseurs Markus Immhof, 2012.

  • fpreis_01
  • fpreis_02
  • fpreis_03
  • fpreis_04
  • fpreis_05
  • fpreis_06
  • fpreis_07
  • fpreis_08

Simple Image Gallery Extended

Hier finden Sie weiterführende Links: