Politische Definition von “C A M”

Auf der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung am 9. März 2016 in Frankfurt/Main hat die Mitgliederversammlung der ANME e.V. eine politische Definition zum Begriff CAM verabschiedet. Diese Definition wurde von der Association for Natural Medicine in Europe wie folgt formuliert:

“Komplementäre Methoden und Alternative Medizin – CAM, weltweit in Gebrauch, repräsentieren eine Vielfalt von verschiedenen natürlichen Verfahren und traditionellen Medizinsystemen, die, gegründet auf Kenntnis, Fertigkeiten und Praktiken, von unterschiedlichen Theorien, Philosophien und Erfahrungen abgeleitet sind.
Sie arbeiten auf gleicher Grundlage mit unterschiedlichen Ansätzen. Komplementäre Methoden stärken und verbessern die Selbstheilungskräfte und fördern die Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Medizin. Die Alternative Medizin darf zusätzlich körperliche und seelische Krankheiten diagnostizieren und behandeln.“

EU hinter Indien und China in Sachen CAM Forschung

ANMEe.V. fordert effektive CAM Forschung in Europa

Die Ende 2012 veröffentlichte CAMbrella-Studie1 macht die desaströse Lage der CAM Forschung in der EU nur zu deutlich: Was in Indien, China, den USA und Australien schon vor einiger Zeit von den Regierungen geregelt, gefördert, organisiert und kontrolliert wurde, dümpelt in Europa privat finanziert individuell vor sich hin: Eine unabhängige CAM Forschung und deren Verwendung.

CAM (Komplementär- und Alternative Medizin) ist der politische Sammelbegriff für verschiedenste Naturheilverfahren, traditionelle Medizin und Gesundheitsförderung, die in der EU von mehr als 100 Millionen Menschen genutzt und von 328.000 registrierten CAM Praktikern angewandt werden. Als meist angewandte CAM-Verfahren nennt die Studie Homöopathie, Akupunktur und Chiropraktik.

Zum Abschluss von CAMBRELLA

Die Abschlusskonferenz am 29. November 2012 stellte einen großen Erfolg für die CAM-Community dar!

Nachdem am Abend zuvor in kleiner Runde mit EU-Parlamentarieren der Abschlussbericht erörtert wurde, konnte das Publikum am Folgetag den Redebeiträgen der Arbeitsgruppenleiter und deren Ergebnissen im Rahmen einer CAMBRELLA-Roadmap lauschen. Ein Fest für die Freunde wissenschaftlicher Publikationen! Hierzu sei angemerkt, dass die mehrjährige Zusammenarbeit als Mitglied im Beisitzerkomittee mit Wissenschaftlern aus verschiedenen EU-Ländern eine vertrauensvolle Nähe geschaffen hat, die für die Zukunft der CAM Hoffnung gibt.

Rede von EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg

Mitglied der Europäischen Kommission, zuständig für Gesundheit und Verbraucherpolitik in Brüssel, Belgien, 27. Juni 2013

Tonio Borg besuchte eine gemeinsame Sitzung im Europäischen Parlaments mit den Interessengruppen der Abgeordneten (MEP) gegen Krebs und Abgeordneten für Komplementär-und Alternativmedizin. Kommissar Borg richtet sich an die Europäische Interessengruppe des Parlaments für  Komplementär-und Alternativmedizin (CAM)
.