27.10.2018 – ANME–Symposium mit Förderpreisverleihung – Botanischer Garten / Berlin

Naturheilmittel – nach individuellem Maß

leitartikel naturheilkunde ganz individuell

anme preis

Individuell möchte jeder behandelt werden, doch in der medizinischen Praxis bleibt angesichts von Leitlinien, Erstattungsgrundsätzen, Arzneimittelrichtlinien und Fallpauschalen von Individualität nicht viel übrig. In der Naturheilkunde wird Individualität von je her ganz groß geschrieben, um dies leisten zu können müssen die naturheilkundlichen Therapiemittel verfügbar bleiben. Das bestehende behördliche Regelwerk zur Zulassung naturheilkundlicher Arzneimittel, passt jedoch nur bedingt und hat den schleichenden Verlust bewährter Mittel zur Folge.

Die Naturheilkunde muss ein für sie passendes Regelwerk bekommen, um weiter anwendbar zu bleiben!

ANME fordert daher:

  • Den besonderen Status von homöopathischen und pflanzlichen Mitteln als Arzneimittel in Deutschland zu erhalten.
  • Die Entwicklung und Zulassung von neuen Mitteln zu vereinfachen und zu fördern.
  • Ein Ende pauschaler Dosierungsvorschriften, sowie die Unterstützung für Apotheken, die „Individual Rezepturen“ wie Zäpfchen, Tinkturen, Medizinaltees, Salben u.v.a.m. herstellen.

Der diesjährige ANME-Förderpreis 2018 geht an den PHYTARO-HEILPFLANZENGARTEN↗ – die offizielle Preisübergabe wird im Rahmen des Symposiums stattfinden.

Das Symposium richtet sich sowohl an Vertreter von Verbänden und Herstellerfirmen, als auch an engagierte Menschen im Gesundheitswesen.

Wir laden Sie hiermit herzlich dazu ein unser Symposium in Berlin nicht nur zu besuchen, sondern auch am Positionspapier mitzuarbeiten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

adobe pdf Anmeldeformular für das Symposium am Samstag, den 27. Oktober 2018 

Für weitere Informationen zu Sprechern des Symposiums sowie zur Anfahrt und zum Pressekontakt besuchen Sie bitte unsere Landingpage ↗